Dein Weg zu Dir
spirituelle Lebensberatung/Wegbegleitung

Der Weg der Akzeptanz

„... Den Unterschied macht, dass man allen anderen die eigene Wahrheit zugesteht, denn das wird Liebe genannt – sie lieben und ihnen die eigene Wahrheit lassen, egal ob es eure Wahrheit ist oder nicht. Weil sie auf eine bestimmte Art glauben, reden oder leben, die von euch unterschiedlich ist, bedeutet nicht, dass sie falsch liegen. Es ist einfach ihre Wahrheit.

Erlaubt der ganzen Welt zu glauben, was jeder will. Es ist ihr gutes Recht. Seid einfach ihr Selbst.

Welch größeres Glück könntet ihr für andere verlangen, als dass sie zufrieden sind, wann immer sie glücklich sein können? Lasst sie in Ruhe. Liebt sie. Lasst sie Möglichkeiten haben, ihr eigenes Glück zu erkennen. Ihr sollt einfach euer Leben genießen und sollt sein: das ist das größte was ihr ihnen geben könnt.“

Ramtha: Liebe dich selbst ins Leben, S. 297

Diese wunderschönen Worte habe ich heute gefunden und möchte sie mit euch teilen.

Sie beschreiben die Situation, wie sie in Seelenpartnerschaften gegeben ist sehr klar, wenn der Gegenüber sich in den Rückzug begibt. Aber es ist auch einfach eine Lebensphilosophie, welche man immer und überall anwenden kann. Der Weg der Akzeptanz ist eine Herausforderung, weil wir es ja so gewohnt sind zu urteilen. Der Weg der Akzeptanz ist das sich darüber hinaus bewegen über das Urteilen und alles so zu akzeptieren, wie es ist. Und wenn wir etwas finden, was uns nicht gefällt es zu ändern, in dem wir uns ändern, aber nicht den Anderen.

 

Talling, 11.7.2012

Kontakt: Marion-Dostert@t-online.de, Tel. 06504/955043