Dein Weg zu Dir
spirituelle Lebensberatung/Wegbegleitung

Neue Energie und der Weg zu sich Selbst

Neue Energie und der Weg zu sich Selbst

Neue Energie und der Weg zu sich Selbst

"Neue Energie" - dieser Begriff ist für viele Menschen, auch Spirituelle, Worte mit sieben Siegeln.

Was ist Neue Energie?

Neue Energie stellt ein neues Paradigma dar. Es umfasst die sog alte Energie – Dualität. Neue Energie ist die göttliche Ausgewogenheit. Es ist die Vereinigung der Gegensätze in uns Selbst zum Ganzen (weiblich/männlich; hell/dunkel usw.)

In der neuen Energie ist alles in der göttlichen Ausgewogenheit, außer wir Schöpfermenschen erschaffen bewusst ein Ungleichgewicht.

Dies klingt erstmals sehr unglaubhaft, da wenn ich dieser Aussage folgen würde und dennoch habe ich lauter „negative" Erfahrungen in meinem Leben, wie kann dies dann ein Gleichgewicht, also angemessen sein?

In diesem Paradigma sind wir die Schöpfer unserer Realität, so wie es auch in der Dualität ist, wobei es den meisten Menschen nicht bewusst ist, dass dem so ist und es auch gerne negieren möchten. Denn Schöpfer seines eigenen Lebens zu sein erfordert Verantwortungsübernahme und Akzeptanz dessen was im eigenen Leben stattfindet.

Somit dient diese Erfahrung unserem eigenen Wachstum, sonst hätte wir sie nicht in unser Leben gezogen (Gesetz der Anziehung (Resonanz)), wir haben sie geschaffen.

Also gilt es dann auf dieses Ereignis aus einer anderen Perspektive zu betrachten und die darin verborgenen Erkenntnisse zu erfassen. Solange wir dazu nicht bereit sind, werden wir uns immer wieder solche Erfahrungen in unser Leben ziehen, bis wir gewillt sind einen Schritt darüber hinauszugehen. D. h. also die dahinter liegenden Glaubensmuster, -systeme in Frage zu stellen und zu entscheiden, ob wir diese so weiterleben möchten oder uns von ihnen trennen möchten. Egal wie wir uns entscheiden, wir müssen die Verantwortung für diese Entscheidung übernehmen, denn nur wir haben die Wahl diese Entscheidung zu treffen und niemand anderes sonst, selbst wenn andere Menschen in die Situation involviert sind. So können wir doch nur für uns die Entscheidung treffen, ob wir unser Leben in den alten Strickmustern fortführen möchten oder nicht.

Sicher kommt nun der Einwand, aber ich muss doch für meine Familie, Arbeit usw. so funktionieren. Bitte hinterfrage dich an dieser Stelle, wer sagt denn das du so oder so funktionieren musst?

Solltest du zu dem Schluss kommen, dass es andere sind die dir dies sagen, prüfe deine Bereitschaft dies zu akzeptieren oder es für dich als nicht mehr stimmig zu definieren.

Du siehst selbst hier hast du die Entscheidung und niemand anderes sonst. Du akzeptierst die Anforderungen die dir aus dem Außen entgegenkommen, weil du mit ihnen in Resonanz, Akzeptanz bist. Bist du dies nicht, dann hast du die Wahl diese Situation zu ändern, in dem du irgendetwas an deinen Einstellungen, Verhalten veränderst. Somit wird sich auch deine Situation und die Umwelt ändern.

Sich dessen immer bewusster zu werden, ist der Prozess des sog. Erwachens. Man erwacht aus alten Identifikationen und hat dann die Wahl darüber hinauszugehen. Es ist ein Prozess der in immer tiefere Schichten seiner Selbst führt und letztendlich zu einem eigenbestimmten erfüllenden Leben. Der Weg dorthin trägt oft schmerzliche Erfahrungen, da wir uns Schmerzen, die wir in uns tragen, in diesem Prozess nochmals anschauen müssen, damit wir eben die Entscheidung treffen können sie in unser Herz zu schließen und sie damit anerkennen, dass sie uns auf unserem Weg einen Dienst geleistet haben und so damit Frieden schließen und den Schmerz auflösen können. So dass wir damit auch keine Resonanz mehr haben können und uns solche Erfahrungen nicht mehr in unser Leben ziehen. Dies vollzieht sich Schritt für Schritt.

Dies hört sich nun sehr mühevoll an. Die ersten Schritte sind dies sicher, denn sie erfordern Mut und die Bereitschaft, wirklich hinzuschauen. Dennoch gerade in dieser Zeit haben wir die Gnade, dass dies von ganz alleine geschieht, wenn wir nur bereit sind uns diesem Prozess zu stellen. Und Vieles kann einfach von uns abfallen, ohne dass wir uns dessen bewusst werden müssen, nur weil wir bereit sind zu uns Selbst zu kommen, unser höheres Selbst (Christusbewusstsein) in wach zu rufen.


Gerne begleite ich sie in diesem Prozess. Weitere Informationen hier:www.marion-dostert.de/Dein-Weg-zu-Dir.htm

Kontakt: Marion-Dostert@t-online.de, Tel. 06504/955043